Reisen

Kibale Forest National Park

Pin
Send
Share
Send


Wir dachten in diesen Tagen, schon 20 unterwegs, was ist die Magie Afrikas, die Sie so sehr lieben? Es ist möglich, dass Magie in der unglaublichen Schönheit liegt, wilde Tiere in wahrer Freiheit in ihrem Lebensraum bewundern zu können. Oder vielleicht liegt das Herz der Magie in ihrem traditionellen, noch jungfräulichen Leben, ihren Bräuchen, ihrer Fähigkeit, sich auf ihre Götter und ihre magischen Rituale zu berufen. Oder es kann seine Geschichte, seine Musik oder ein Kompendium von allem sein. Heute haben wir einen langen Weg zu denken, wenn wir in einen anderen Teil von Schwarzafrika eintreten, in dem wir uns befinden Kibale Forest.

Möglicherweise Die berührendsten Szenen einer Reise durch UgandaNicht einmal ihre wunderschönen Landschaften, deren orangefarbene Straße durch die grüne Vegetation führt, oder ihre vielfältige Fauna von Säugetieren, Vögeln oder Insekten ... die berührendsten Szenen sind jene Kinder, die mit diesem Lächeln, das sie dir schenken, und das "Wie geht es dir? Wie Bist du? " Während sie mit ihren Händen winken, lassen sie den Ernst der großen Bevölkerung hinter sich und vergessen (zumindest für einen Moment) ein Leben in Landwirtschaft und Viehzucht, kleine Holzhäuser und Armut, viel Armut. Hier gibt es kein Geld. Tauschhandel bleibt die Währung. Selbst um zu heiraten, muss man Kühe dafür bezahlen.

Wir sind sehr aufgestiegen, um die ersten zu sein, die die Fähre überquerten, nachdem wir ausgecheckt und für eine Wäsche bezahlt hatten, die die Eidechsenseife nicht mehr effektiv machen würde (20.000 UGX) und wir haben es erreicht. Im Gegenzug gibt uns die Natur mehr Bilder, die nur Afrika Ihnen geben kann und die uns für lange Zeit zurückbringen werden. Sind Diese Nilpferde, die wir gerade gegessen haben und die nur 5 Meter von uns entfernt ins Wasser zurückgekehrt sind, und dieser wunderschöne Sonnenaufgang, der schönste das haben wir in 20 tagen reise gesehen


Die Fähre beginnt um 7 Uhr morgens mit den ersten Lichtstrahlen zu zirkulieren. Vorher wäre es sehr gefährlich, wegen des fehlenden Lichts und der Menge an Hypopotamos aus dem Wasser. !! Zum Glück sind wir gestern bei den Haaren angekommen!



Wir haben eine lange ReiseÜber 300 km, obwohl es in Spanien nur 2 und 3 Stunden dauern würde, hat die Straße heute nichts mehr mit der asphaltierten Straße zu tun, die uns zu den Toren von Murchison führt, und wir gehen davon aus, dass wir nicht weniger als 10 Stunden brauchen werden.

Die Reise hinterlässt jedoch wirklich spektakuläre Orte. Als wir anfangen zu klettern, In der Ferne sehen wir den Albertsee und die Gebiete des DR Kongo


Der Albertsee bietet den Einheimischen eine andere Lebensart. Fischfang und andere Aktivitäten ermöglichten es, die Grundbedürfnisse einer armen ugandischen Bevölkerung zu befriedigen, jedoch ohne Wasser für ihre Ernte



Der Regen der Nacht macht das Fast gänzlich lehmige Straßen, sind stellenweise in einem sehr schlechten Zustand. Der Kontrast seiner orangen Farbe zu dem intensiven Grün, das uns umgibt, ist etwas, was wir noch nie auf der Welt gesehen haben und möglicherweise eines der Wahrzeichen dieses Landes, das wir mitnehmen werden. Sowie Nierenschmerzen ... !! Weder Ruth noch Isaac, die auf einem Stein einschlafen, können das hier!




Wir sind beeindruckt von den Kühenarten, die es in diesem westlichen Teil des Landes gibt (tatsächlich gibt es sie nur in diesem Gebiet). Sind Kühe des alten Königreichs Ankole, gekennzeichnet durch seine riesigen Hörner und weil sein Preis bis zu 700.000 UGX kosten kann. Tatsächlich ist der Präsident selbst als Bauer bekannt, weil er viele von ihnen besitzt. Sie nutzen auch alles, geben Milch, geben Fleisch und nutzen Leder und Hörner.


In Uganda schlafen Führer und Fahrer anders als in Kenia nicht in unserer Unterkunft. Sie verlassen uns und suchen nach bescheideneren Häusern, die manchmal zu Lehmhäusern werden, wie sie von der lokalen Bevölkerung genutzt werden. !! Wie gerne könnten wir eine Nacht in ihnen verbringen!

Motorräder und Fahrräder transportieren manchmal Brennholz spontan. Die Frauen werden das Land bebauen oder riesige Trommeln tragen, um Wasser aus dem Strom in perfekter Balance zu bringen. Ein bisschen Brennholz ist mehr als genug Kohlenbecken, um ein gutes Essen zu erhitzen oder Feuer zu machen und das Haus gemütlicher zu machen, um die Nacht zu verbringen. Yuka-Ernten, Matokes, Tee. Barfuß, immer barfuß ... und mehr Kinder, die sich schnell auf den Weg machen, um diese "Muzungus" mit ihren Händen zu begrüßen (Weiß, obwohl Ruth und Isaac nicht so aussehen) Wir sind glücklich, unsere Hände zu schütteln oder ihnen Süßigkeiten zu geben. Das ist von unschätzbarem Wert. Keine, die wir setzen können.




Wir haben noch nicht über unseren Transport gesprochen. Seit wir Kampala verlassen haben unser "Cabrio für Safaris" Es ist so etwas wie das ...


Oh nein Nicht das !! Hahaha Der MATOKARRO ist ein kleiner 6-Sitzer, in dem wir Teil unseres Lebens sind. Wir haben sogar Gemeinschaftsräume, in denen wir die Küche haben (diese Vakuumwurst aus Spanien, die sich gut anfühlt ...), das Büro und das Lager (wo wir die Geschenke aufbewahren), das Internet (wo wir die Geschichten des Tages veröffentlichen). und sogar das Picknick, hahaha

Das Team besteht neben uns aus Norman. das bleibt der charme eines menschen und ali, unser schnellfahrer


In einem der mehrere Paraditas, die wir auf dem Weg tun (Wir hören dort auf, wo wir etwas sehen, das unsere Aufmerksamkeit erregt.) Ali nutzt die Gelegenheit, um sich einer Werkstatt zu nähern, um ein Geräusch des Ventilators zu hören und an diesem Morgen einen Tee zu trinken. Die Mädchen greifen auf den Rücken zu und suchen nach den "Toiletten" und ... sagen wir, sie finden sie. Ein Loch im Boden, das direkt mit der Klärgrube verbunden ist, und ein unerträglicher Geruch, der es unvermeidlich macht, den Atem anzuhalten, verdienen ein Video, das wir veröffentlichen werden

Ein weiterer Stopp ist das Essen neben der Straße, während die Einheimischen uns vermisst bewundern

Aber wo wir nicht aufhören konnten anzuhalten, ist in das !! Hilton Hotel!! Hahaha, wir müssen erkennen, dass die Leute viel Fantasie haben. Natürlich gab es in der Bar alle Arten von Uganda-Rum. Wir müssen sie versuchen. Im Moment nehmen wir einige Gewässer (3000 UGX)



Sie sind fast 9 Stunden unterwegs, als wir am Fort Portal vorbeifahren, einer kleinen Stadt nach allem, was uns begegnet ist. Von hier haben wir 1 Stunde nach Kibale. Wir nutzen auch die Gelegenheit dazu Lies etwas Geschichte dieses komplexen Konglomerats von Reichen. Das, wenn Buganda, Bunyoro, Ankole, Toro ... bis die Engländer eintrafen und 1890 Verträge mit ihnen allen im vollen Kolonialexpansionismus unterzeichneten. Und genau wie in Kenia war Uganda während der afrikanischen Kolonialisierung Ende des Jahres unter britischem Einfluss Bis die Aufstände 1949 unter der Leitung von Musazi ausbrachen und 1963 eine lange Zeit der Instabilität zur Unabhängigkeit führte, erreichte diese jedoch nicht die notwendige Stabilität und Uganda hatte bis jetzt Staatsstreiche, Invasionen von Truppen von Tansania und Guerilla-Truppen. Seit 1996 haben die ersten Wahlen Museveni an die Macht gebracht ... und 2011 haben wir mit ihm eine betrügerische Märzwahl in diesem Jahr fortgesetzt.

Wir betreten eine andere Welt der Hügel, Teeplantagen und Affen ... viele Affen. Wir befinden uns in einem Wald, der eher einem 770 km2 großen Dschungel namens Kibale Forest ähnelt

... und die ersten, die uns empfangen (und sehen, dass es mehr als 12 Affenarten gibt), sind die Paviane von denen, die nicht loswerden



Wir gehen weiter hinein und immer mehr ... bis die Vegetation die Straße selbst auffrisst. Wir haben das erreicht Primaten Lodge, eine Art Landhaus mitten im Tropenwald, wo der Aufenthalt ein echtes Wunder ist.


Als wir ankamen Sie geben uns eine zweistöckige Hütte und eine Art Zeltlager im tiefsten Teil des Waldes (es dauert sogar einige Minuten, bis man zur Rezeption läuft und nichts als Natur ist, Propinilla für die 5000 UGX-Rucksäcke). Mit den Klängen des Dschungels zu schlafen und eine gute "kalte Dusche" (haha) zu genießen, wird ein weiteres Erlebnis für sich sein



Das kleine Lager Es gibt viele authentische Wanderwege zu entdecken. Wenn wir könnten, wären wir tagelang hier. Und obwohl wir nach einem bestimmten Affen suchen werden, finden Sie hier Colobos, Paviane, Rotschwanzaffen, Silberaffen usw.




Wir haben bereits zu Abend gegessen (8.500 UGX). Morgen erwarten wir eine Wanderung auf der Suche nach einem Tier, dessen Eigenschaften und Verhalten uns (einigen mehr als anderen) sehr ähnlich sind, dem CHIMPANCÉ, aber das und wie wir den Dschungel betreten, ist ein Abenteuer für morgen


Paula, Ruth, Juve und Isaac aus Kibale Forest (Uganda)

Kosten des Tages: 36.500 UGX (ca. 9,43 EUR)

Video: TRAVEL UGANDA KIBALE NATIONAL PARK CHIMPS DAY 3 2017 (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send