Reisen

Abtei der Dörfer Fontevraud, Chinon und Troglodyte

Pin
Send
Share
Send


Sie sagen a Reise durch das Loiretal Es wird für seine Schlösser geschätzt und es ist wahr, sobald Sie den Tag an Orten wie beenden können Ussé Castle, aus einem Märchen entnommen. Die heutige Autoroute wurde jedoch mit gepunktet mehrere charmante Dörfer (Turquant, Montsoreau oder Candes-Saint-Martin) welche malerischer, eine andere als bekannt "Die Blume des Gartens Frankreichs", Chinonvon erzwungenem Halt und einem Lehen, dessen Besuch von jenen ist, die die Haare des Endes verlassen, Abtei von Fontevraud. Mal sehen, wer es wagt zu sagen, dass das Loiretal nur Stärken sind ...


Darüber hinaus genießen wir weiterhin gastronomische Erlebnisse und die Launen der Unterkünfte, die wir uns beim Verlassen vorgenommen haben. Heute haben wir in einem historischen Landhaus in idyllischer Lage geschlafen

Planung der Route des Tages: Saumur -Chinon - Schloss von Ussé

Denken Sie daran, dass wir in dieser Zeitung ausführlich erläutern werden, wie wir die Haltestellen aussuchen wollten, aber auch, was wir für Sie wertschätzen sollten. Er Tagesablauf war der folgende (Klicken Sie hier, um es in Google Maps anzuzeigen)

Die Route des Tages hat uns in 22 Kilometern zum Abtei von Fontevraud anhalten bei Turquant der Höhlenbewohner und der bezaubernden Dörfer von Montsoreau und Candes-Saint-Martinund machen mehr "Stopps" im laufenden Betrieb. Nach dem Essen hatten wir eine Reise von 25 Minuten zum schönen Chinon um den tag mit einem märchenschloss ausklingen zu lassen, dieChâteau d'Ussé 20 Minuten entferntund schlief ganz in seiner Nähe in Huismes

Tagsüber zurückgelegte Strecke: 60 km
Auto verwendet in der Reise: Toyota Yaris Verleih (online vorgebucht mit Mietautos)
Hotel in Huismes zum Schlafen ausgewählt: Die Kanzlei (ein Landhaus der Zeit)
Alternative Ausflüge mit dem Auto von Paris auf Spanisch: Schlösser der Loire in 1 TagLoire-Schlösser in 2 Tagen2-3 tägige Schlösser der Loire und des Mont Sant Michel oderSchlösser der Loire und der Normandie für 3-4 Tage


Was gibt es zwischen Saumur und Huismes / Castillo de Ussé zu sehen?

Unsere Stationen waren Turquant, Montsoreau, Candes-Saint-Martin, die Abtei von Fontevraud, Chinon und das Schloss von Ussé, aber wenn Sie mehr Optionen bewerten möchten, müssen SieWir listen in Stopreihenfolge auf (viele erscheinen nicht einmal in den üblichen Handbüchern) -Mit den interessantesten-):

- Turquant, berühmt für seine Häuser, Bars und Weingüter Höhlenbewohner
- Montsoreau, eine charmante Stadt
-  Candes-Saint-Martin, eine andere schöne Stadt, die einen Zwischenstopp verdient
- Brezé Schloss, eine weitere Alternative für die Gegend, in der auch die größte unterirdische Festung Europas versteckt ist
- Abtei von Fontevraud, ein Juwel jenseits der Burgen, die einen Besuch wert sind
- ChinonBevölkerungszahl auf beiden Seiten der Vienne mit einem sehr historischen historischen Zentrum
- Ussé Schloss, eines der "12 besten Schlösser der Loire (nicht zu verpassen)")

Wie wir immer sagen, sei nicht überwältigt, wenn du alles siehst. Ein Ausflug durch das Loiretal bietet viel mehr als nur das Sehen von Schlössern.

Turquant, Montsoreau und Candes-Saint-Martin

Es mag aktuell klingen, aber wir haben in unserer ersten Nacht in einem Schloss "schick" geschlafen. ErHotel Château De Verrières Es hat sein Ziel, in vergangene Zeiten zu ziehen, mehr als erfüllt und ermöglicht es uns nun, ein "Vitamin" -Frühstück mit allen Arten von Säften und Früchten zu genießen (wir erinnern Sie daran, dass Paula auf dieser Reise Oli mit 24 Wochen in den "Bauch" nimmt).


Die Route zur Abtei von Fontevraud, dem ersten großen Ziel des Tages, schien ruhiger zu sein, aber wir waren überrascht, die vielen Möglichkeiten zu sehen, in charmanten Dörfern Halt zu machen. Aus nur 22 Kilometern wurde eine Straße, auf der sich einige der schönsten Orte der Reise befanden, beginnend mit Turquant, einzigartiger außergewöhnlicher Höhlenbewohnerstandort.


Turquant ist das eindeutige Beispiel dafür, dass man in der Loire nicht alles abdecken kann, da es nicht nur einen Stopp verdient, um seine Höhlenhäuser zu bewundern, sondern auch an sonnigen Tagen und mittags oder nachmittags sehr lebhaft zu sein scheint



Es scheint, dass die Stadt aus einem Projekt zur Schaffung von "Kunsthandwerk" hervorgegangen ist und derzeit viele Handwerksbetriebe, Weingüter und Weinstuben sowie sogar ein Höhlenmuseum für Tapée Pommes aus dem 19. Jahrhundert beherbergt.


Wir hätten gerne hier gegessen, besonders im empfohlenen Bistroglo, aber es ist noch sehr früh und Montsoreau wartet auf uns, nachdem wir ein paar Gewässer gekauft haben (2,40 EUR)

Montsoreau ist Teil der Liste der "les plus beaux village de France" und es ist nur 10 Minuten vom vorherigen entfernt (das Auto wird kaum benutzt) und wie gestern hatten wir keine Probleme, dort zu parken, wo wir kostenlos ankamen.



Möglicherweise hat das Schloss im Renaissancestil viel mit seiner Auszeichnung zu tun, einem Schloss, das 1455 von Jean II. Von Chambes, dem Berater von König Karl VII., Für seine privilegierte Lage am Zusammenfluss von Loire und Département gebaut wurde Vienne




Wie Turquant ist es ein Vergnügen, sich bei einem Spaziergang durch Montsoreau zu verirren. Liebhaber von Antiquitätenhändlern, Galerien und Handwerksbetrieben haben Glück.


Ein weiterer Überraschungsstopp, mit dem wir nicht gerechnet hatten, ist etwas später, ebenfalls am Zusammenfluss der beiden Flüsse. Es geht darum Candes-Saint-Martin, eine andere Stadt, die zu "les plus beaux village de France" gehört, mit einer befestigten Stiftskirche aus dem 13. bis 15. Jahrhundert und eine Atmosphäre mit viel Charme.



Nach dem Besuch ist es sehr empfehlenswert, einen Piscolabis und einen Kaffee (5 EUR) in einer Cafeteria / einem Restaurant direkt am Eingang zu genießen, deren Besitzer viel Enthusiasmus und Liebe gezeigt haben




Wirklich Candes-Saint-Martin geboren als natürlicher Flusshafen und Das perfekte Foto stammt nicht von innen, sondern aus dem Bereich der Sandbänke, die die Brücke überqueren wo wir sehen, dass sich das Wetter zu ändern beginnt (sonnige Tage kommen) und wir gesetzt haben Fliegen Sie zu unserer Perejildo-Drohne (der Mavic Pro, der uns auf Reisen begleitet) in der legalen Zone dafür.



Wir sind jetzt nur noch 10 Minuten, jetzt, wenn wir das Flussufer verlassen, ein Besuch, den wir wirklich wollten

Die Abtei von Fontevraud, ein Juwel jenseits der Burgen

Fontevraud-l'Abbaye ist eine gut vorbereitete Villa mit Restaurants und Gassen, die zum Spazierengehen einlädt. Jedoch und unserer Meinung nach, Kommen Sie nicht, wenn Sie kein echtes Juwel besuchen wollen, das diese Reise über die Grenzen hinaus veranstaltet beste Schlösser der Loire. Wir reden darüber die Abtei von Fontevraud (oder Fontevrault), einer jener Orte, deren Steine ​​Jahrhunderte der Geschichte atmen und der im Jahr 2000 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde Zu Recht, ein Lehen, das darauf abzielte, eine "perfekte Stadt" zu sein, und das schließlich zu einer echten Nekropole wurde.



Gegenwärtig ist der Besuch der Abtei von Fontevraud weit darüber hinaus gegangen und hat eine große Restaurierungsarbeit hinter sich, zusätzlich zu dem Engagement, die Teilnahme von Besuchern herauszufordern, die Erlebnisse wie Shows, Konferenzen, Konzerte, Workshops oder sogar Veranstaltungen anbieten Aufenthalt im Priorat von Saint-Lazare Schlafen in historischen Aufenthalten, Abendessen in Ihrem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant oder genießen Sie die Stille der Nacht dank der Verwendung neuer Technologien und ökologischer Energie. Der Eintritt beträgt EUR 11 pro Person und der Besuch verteilt sich auf folgende Zimmer ...


Beim Betreten kann man erkennen, dass das Set nicht viel kleiner ist (ca. 1 ½ Stunden Besuch). Was Robert de Arbrissel zwischen 1110 und 1119 baute, um den Fontevrault-Orden zu gründen, ist heute ein beeindruckendes historisches Erbe.



Ohne auf Details einzugehen, die während des Besuchs gefallen, handelt es sich um eine gemischte Abtei, die von Äbtissinnen geführt wird und die am Ende die Zustimmung der Grafen von Anjou und Enrique II de Plantagenêt und seiner Frau Leonor de Aquitaine erhalten würde. Dies kommt in der umgebauten Abteikirche eine besondere Bedeutung zu Die königliche Nekropole, in der in der Mitte eines eindrucksvollen Raums die Begräbnisabbildungen des Plantagenêt erblickt werden, von Enrique II. und seiner Frau Leonor de Aquitania, Ricardo Corazón de León, Isabel de Angoulême oder Ramón VII. de Tolosa, Enkel von Enrique II



Er Kreuzgang von Grand-Motrotier, das der Nonnen, ist das beste Beispiel für die Organisation, die die Abtei hatte. Sie überließ Saint-Jean-de-l'Habit den Mönchen, Sainte-Marie-Madeleine den Frauen im geistlichen Rückzug und Saint-Lazare den Mönchen die Kranken



Die Eingangstür des Kapitelsaal Es ist großartig. Hier wurde das klösterliche Leben entwickelt, Entscheidungen wurden gepredigt und Entscheidungen wurden getroffen, und heute ist es das Vermächtnis eines wirklich verborgenen SchatzesMit Wandmalereien, die viele Museen bereits mit makelloser Architektur vermischt haben


Refektorium, Gärten, St. Benedict Nursing, Schlafzimmer und römische Küchen (früher in einem merkwürdigen Gebäude Essen geraucht) bilden eine Route, die es schafft, Sie in die feudalen Zeiten vor ein paar Jahrhunderten zu versetzen.



Beachten Sie auch, dass der Orden während der Französischen Revolution aufgelöst und zwischen 1804 und 1963 in ein Gefängnis umgewandelt wurde, wonach er dem französischen Kulturministerium gespendet wurde.

RESTAURANTS IM VALLE DEL LOIRA | FONTEVRAUD: Das Comptoir des Vins, neugieriges Restaurant mit Dekoration von amerikanischen und französischen Musikinstrumenten, alten Alben,…



Die anfängliche Idee war, in Chinon zu essen, aber wir haben spontan improvisiert, und zweifellos konnten wir keine bessere Wahl treffen. Die Lasagne war gut, aber das Entenconfit war zum Fingerlutschen (29,70 EUR)



Es scheint, dass es auch Sandwiches und eine der besten Auswahl an Loire-Weinen hat, obwohl wir es nicht probiert haben. Der Preis war sehr erschwinglich, obwohl es sich auch nicht um große Portionen handelte

20 Kilometer und ungefähr 25 Minuten, die etwas anderes werden würden, trennten uns von einer anderen Bevölkerung, die unsere Aufmerksamkeit auf sich zog

Chinon, "die Blume des Gartens von Frankreich"

Zum ersten Mal auf dieser Strecke haben wir das Gefühl, dass wir das Auto "stehen gelassen" haben. Nach einigen Runden im Bereich des historischen Zentrums entschieden wir uns, über die Brücke, die den Fluss überquert, zurückzukehren, wo wir problemlos parken konnten. Für zukünftige Reisende wäre es daher ein guter Rat: Chinon ist etwas chaotisch zu parken und die Brücke zu überqueren, dauert nur 3 Minuten , zusätzlich zu den besten Aussichten auf die Stadt zu beginnen


Von dieser Seite können Sie perfekt sehen, dass die Chinon Castle ruht auf einem Felsvorsprung das dominiert den Fluss Vienne und die Stadt selbst ... Ein sehr schönes Panorama! Von hier aus gibt es auch schöne Bootsfahrten auf dem Fluss um 11.30, 14 und 17 Uhr



Wir gehen davon aus, dass es Wertschätzung für alles geben wird, aber wir hatten genügend Meinungen darüber gelesen, dass sich diese Festung nicht gelohnt hat. Das zusammen mit dem modernen Aufzug nahm den Wunsch zu klettern (obwohl es zu Fuß gemacht werden kann). Wir hören nicht auf zu touren seine mittelalterliche Stadt, eine der schönsten in ganz Frankreich und so bestätigen wir es. Enge Gassen voller Charme mit mehreren Terrassen, Restaurants oder kleinen Läden, besonders in den Straßen Haute St. Maurice und Voltaire



Liebhaber dieser Art von alten Fachwerkhäusern, die man in Europa normalerweise oft sieht, haben Glück, weil Beispiele wie Bailliage Palace, das alte Museum im Palast der Generalstaaten oder das Rote Haus sollen Fotos machen und "die Rolle leeren"


Wir müssen erkennen, dass wir gerne in Chinon geblieben wären, um den Sonnenuntergang zu genießen und hier zu schlafen. Es ist eine Stadt mit einer großartigen Atmosphäre, einem lebendigen historischen Zentrum und viel zu bieten. Manchmal müssen wir uns jedoch auf den Reisen entscheiden und wir blieben ziemlich spät vor uns und Oli, der mit seinen 24 Wochen in Paulas Bauch steckt, wollte immer noch "Krieg"

Ussé Castle, das Märchenschloss

Wenn wir gestern die besuchten Angers Festung und die Burgen von Brissac und SaumurHeute sollte der Star des Tages das Schloss von Ussé sein, ein weiteres, das wir in das. aufgenommen haben Liste der "12 besten Schlösser der Loire (nicht entgehen lassen)" und dass er seinen eigenen Artikel über "Besichtigung des Schlosses von Ussé (mit Preisen und Karte)"(kommt bald). Gibt es eine bessere Kontextualisierung, als sie in Perejildos Sicht von der Seite zu sehen, die legal geflogen werden kann?


Obwohl wir einer der bekanntesten sind, prüfen wir erneut, ob es sich bei Frankreich um Frankreich handelt. Auf einem großen, kostenlosen Parkplatz können Sie bequem herausfinden, wo Sie das Auto abstellen können. Sogar in der Cafeteria gibt es einen freien Tisch, an dem wir ein paar Piscolabis (7 EUR) nehmen, bevor wir uns dem Besuch stellen



Sie sagen, Ussé sei das Märchenschloss, das wir uns alle im Loiretal vorstellenCharles Perrault nahm es als Inspiration für seine Dornröschengeschichte. Bisher dachten wir, das sei das Neuchwanstein oder Mad King's Castle in Bayern obwohl sie sich hier mehr auf Kindergeschichten wie Aschenputtel, Dornröschen, Rotkäppchen oder Der gestiefelte Kater beziehen als auf die Walt-Disney-Ikone. Übrigens, wie wir seit gestern gesehen haben, sind Haustiere willkommen. Schade, dass unser Ende der Reise in Paris ist, aber Nico hätte diese Tage bei uns sehr genossen (je 14 EUR)




Wenn wir einen kleinen Abhang hinaufsteigen, betreten wir als erstes einen kleinen Wald auf der linken Seite. Hier ist die Kapelle und Keller die aus dem vierzehnten Jahrhundert stammen und ihre eigenen Opfergaben an St. Vincent, den Schutzpatron der Winzer, haben




Das Schloss von Ussé selbst ist reine Fantasie. Es wurde ursprünglich als Festung im elften Jahrhundert erbaut, ging aber wie alle anderen von Hand zu Hand, bis die alte Burg aus dem fünfzehnten Jahrhundert in ein architektonisches Stück des eigenen Stils des sechzehnten und siebzehnten Jahrhunderts umgewandelt wurde, wie wir es jetzt sehen. Eine ganze königliche Residenz.



Der Besuch der Burg ist beeindruckend Säle, Speisesäle, Räume und Räume aller Art prunkvoll dekoriert mit echtem Marmor, Renaissance-Stücken, Edelsteinen oder Wandteppichen. Beachten Sie insbesondere den Wachraum und die Marmordecke aus dem 17. Jahrhundert im Osten oder die Königskammer. Die Kinder haben auch ihren Platz im Turm namens Dungeon vorbeiführen Hallen, die Szenen von Dornröschen darstellen wo der böse Carabosse, der Prinz oder die drei feenhaften Patinnen von Prinzessin Aurora nicht fehlen.



Einige Ställe und das Gefängnis vervollständigen den Besuch vor der Abreise zum spektakuläre französische Gärten nach Versailler Vorbild geschaffen, spielt Le Nôtre mit Geometrien und Formen, Seen und Brunnen, Orange, Zitrone, Zeder, ...




Zweifellos ist das Schloss von Ussé eine unverzichtbare Einstiegsmöglichkeit für alle, die die Route des Schlosses der Loire mit den spektakulärsten suchen. Ja, Sie können von außen intuitiv vorgehen, aber es ist nicht dasselbe.

DIE ERFAHRUNG, IN EINEM HISTORISCHEN LANDHAUS ZU SCHLAFEN:

Gestern in unserem zwischen Angers und Saumur Wir haben in einem Schloss geschlafen, heute haben wir auf der Suche nach charmanten Unterkünften ganz in der Nähe des Schlosses von Ussé gefunden Die Kanzleieins Landhaus aus dem 18. Jahrhundert zum Schlafen geeignet Das ist wunderbar, sobald Sie mit dem Auto in den spektakulären französischen Garten einsteigen


Es hat mehrere Wohnungen, eine von 2 Etagen wie unsere, in denen Sie sogar Ihr eigenes Essen zubereiten und es in einem "Landhaus" -Plan planen können, indem Sie eine Küche mit einem Schlafzimmer oben, Bad, WLAN usw. haben. Und diesen kleinen Pool dass, sobald sich das Wetter geändert hat, man sich nach den Besuchen des Tages bedankt




Bertrand und Claire sind außergewöhnliche und freundliche Gastgeber. Sie bemühen sich zu jeder Zeit, sich zu verstehen, auch auf Englisch, erzählt Ihnen alles über diesen historischen Ort, sie bieten Ihnen Hilfe bei Naturausflügen in die Umgebung oder in Bezug auf die Welt des Weins und bieten sogar Abendessen für diejenigen an, die kein Essen mitbringen "



Dort genossen wir den letzten Abend des Tages mit einigen Gästen dieser Tage und genossen außer Olivia einen guten Wein aus der französischen Landschaft

Wir ließen einen langen Tag hinter uns, der uns nahm von Saumur nach Ussé Castleanhalten bei magische Dörfer von Turquant, Montsoreau und Candes-Saint-Martin, die Juwelen entdecken, die sind die Abtei von Fontevraud und die mittelalterliche Stadt Chinon und endet in einer historischen Stätte, die uns heute Nacht Schutz bietet. Morgen mehr! Und besser?


Isaac und Paula (und Oli), aus Huismes (Frankreich)

Kosten des Tages: 94,1 EUR

Pin
Send
Share
Send